kommunion-2014.info

 

Werbung
Kommunion
Konfirmation
Goldene Konfirmation
Einladung
Einladungskarten
Konfirmationssprüche
Kommunionssprüche
Wünsche
Rede
Verse
Tischgebete
Gratulation
Segenswünsche
Fürbitten
Glückwünsche
Gedichte
Danksagung
Geschenke
Geschenkgutscheine
Pers. Geschenke
Religiöse Geschenke
Geldgeschenke
Deko
Symbole
Tischdeko
Tortendeko
Kommunionkerzen
Kommunionkleider
Kommunionanzug
Kommunionschuhe
Haarschmuck
Frisuren
Bücher
Kommunionunterricht

Impressum

Suche

Startseite

Informationen zum Thema Konfirmation und Kommunion

Der vollständige Eintritt in die Kirchengemeinschaft ist ein bedeutsamer und ein einmaliger Schritt im Leben. Im Christentum wird dieser Schritt, je nachdem ob katholisch oder evangelisch, durch die Kommunion oder die Konfirmation eingeleitet bzw. getätigt.

Beide Feste gleichen sich von der Bedeutung her im wesentlichen. Es gibt jedoch bei dem Ritual Unterschiede. Voraussetzung für die Kommunion bzw. die Konfirmation ist, dass man getauft wurde. Die Taufe kann auch noch kurz vor der Kommunion oder Konfirmation nachgeholt werden.

Um ein vollständiges Mitglied der evangelischen Kirche zu sein, muss man das vierzehnte oder das fünfzehnte Lebensjahr beendet haben. Dann ist man in der Lage seinen Glauben zu festigen. Daher kommt auch die Bezeichnung Konfirmation.

Die Vorbereitung der Konfirmanden auf diesen Tag hin, beginnt ein Jahr vorher mit dem Konfirmationsunterricht. Alles was die Konfirmanden in diesem Jahr gelernt haben, zeigen sie in einem sogenannten Vorstellungsgottesdienst, der noch vor der Konfirmation stattfindet.

Das Abendmahl findet am Tag vor der Konfirmation statt.

In der katholischen Kirche ist der Eintritt in die Kirche in zwei Abschnitte unterteilt. Zunächst findet die Erstkommunion statt, die die Kinder in der Regel mit etwa neun Jahren haben. Auch hier werden die Kinder vorab auf diesen Tag vorbereitet. Zusammen in einer Gruppe werden Glaubensfragen besprochen und die Gruppenleitung versucht den Kindern Gott näher zu bringen. Es werden die verschiedenen Überlieferungen von Jesus erläutert. Die Zeremonie der ersten heiligen Kommunion wird genau vorbereitet. Die Erstkommunion wird dann traditionell am „Weißen Sonntag“ gefeiert, dem ersten Sonntag nach Ostern. Der zweite Abschnitt ist die Firmung. Wie die Konfirmation findet die Firmung auch im vierzehnten oder fünfzehnten Lebensjahr statt. Danach ist ein Katholik ein vollständiges Mitglied der Kirchengemeinde.

Da dieses Ereignis gerne groß gefeiert und es von sämtlichen Verwandten und Freunden freudig zur Kenntnis genommen wird, sollte man frühzeitig beginnen zu planen, damit die gewünschten Gäste sich auch Zeit nehmen können. Deshalb empfiehlt es sich die Kommunionsfeier also auch die Konfirmationsfeier mit der Planung bereits einige Monate vorher beginnen. Die Räumlichkeiten sollten recht früh angemietet werden, da diese Tage sehr beliebt und die umliegenden Gaststätten meist schnell ausgebucht sind. Wie bei fast keinem anderen Fest, erhält man auch oft großzügig von Verwandten, Freunden und Bekannten Geschenke.


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.

 


Benutzerdefinierte Suche

© Bild oben: Michaela Steininger - Fotolia.com